Der liebste Award! Teil 1

Gleich zwei Mal wurden wir von euch mit dem liebsten Award bedacht in den vergangenen ziemlich traurigen Wochen!

Mein Dankeschön dafür geht an

M3LA und ihren Blog ‚Ephemerer Beitrag‘
mit Katzengeschichten aus Hamburg

und an

Chriss Lombardi mit seinem Blog ‚täglicher Irrsinn‘.

Eure Wertschätzung ehrt und rührt mich, zumal ich meinen Blog derzeit nicht gerade regelmäßig mit neuen Geschichten bestücke.

Gleich zwei Awards – das macht mich insgeheim ganz schön Stolz. Und das hat ganz ungeahnte Vorteile! Ich kann mir aus der Vielzahl der Fragen ganz ungeniert diejenigen aussuchen, die ich am liebsten beantworten möchte – und niemand merkt es! 😉

Mal sehen – laßt uns beginnen:

1. WIE KAMST DU ZUM BLOGGEN?

Seit ich mit Katzen lebe – seit knapp 20 Jahren – überwältigt mich dieses unwiderstehliche Bedürfnis, andere an den schier unerschöpflichen Erlebnissen mit ihnen teilhaben zu lassen. Anfangs wurde nur der engste Freundeskreis per Mail mit den neuesten Geschichten bedacht – die Armen… Jetzt darf hier jeder mitlesen – und das völlig freiwillig!

2. SCHREIBST DU AUCH ANDERE SACHEN BZW. BIST DU AUF ANDERE ART KREATIV?

Gerade scheint sich meine Kreativität hier im Blog zu erschöpfen. Und im Knipsen von Katzenbildern… Früher habe ich gern mit Aquarellfarben und Kohle gemalt und gezeichnet, und das gar nicht schlecht. Ich habe es lange nicht mehr probiert – vielleicht sollte ich mich mal wieder damit befassen. Allerdings bliebe dann auch wieder weniger Zeit für’s Bloggen übrig… Ach ja, die Planung und der Entwurf unserer neuen Terrasse, den uns Handwerker 1A in die Wirklichkeit umgesetzt haben, sind auf meinem Mist gewachsen – das fand ich auch sehr kreativ… 🙂

3. WORÜBER FREUST DU DICH AM MEISTEN BEIM BLOGGEN?

Dass sich auf diese Weise ein lockerer Kontakt halten läßt zu Gleichgesinnten, dass man Gedanken austauschen kann – ganz öffentlich. Bloggen kann eine ungemeine Kraft entwickeln – und wird mitunter sogar von den vorherrschenden politischen Machtverhälnisse als Herausforderung gesehen – denkt nur an Raif Badawi, der für die offene Kritik an der islamischen Religionspolizei auf seinem Blog von saudischen Machthabern inhaftiert und gefoltert wurde.

4. WELCHES BÜCHER-GENRE FINDET SICH AM HÄUFIGSTEN IN DEINEM BESITZ (HARDCOVER, PAPERBACK ODER EPUB)?

Definitiv Paperback, weil günstig und platzsparend! Und Platz – jede Menge Platz – brauche ich für meine Bücher, denn gibt es eine schönere Dekoration für die Wände einer Wohnung…?
Und da hier inzwischen durchgehend dekoriert ist, habe ich seit neuestem einen E-Book-Reader! Wieder ausreichend Platz für Tausende Bücher… 😉

5. WIE BIST DU AUF UNSEREN BLOG GEKOMMEN?

Naja, M3LA hat UNS zuerst entdeckt! Und beim Gegenbesuch bin ich auf den Geschmack gekommen und habe den ‚Ephemerer Beitrag‘ abonniert. Und zu Chriss Lombardi habe ich über Joker & Carlos vom ‚Flauschangriff‘ gefunden

6. GAB ES MOMENTE, IN DENEN DU DAS SCHREIBEN HINSCHMEIßEN WOLLTEST? Erläutere.

Oh ja, und das ist noch gar nicht lange her. Neben Vollzeitjob, Katzen, Haushalt & Garten bleibt normalerweise nicht viel Freiraum für’s Bloggen – und seit ich vor 3 Jahren den Sport für mich entdeckt habe, wurde dieser von einer notgedrungen in mein Leben integrierten Reha-Maßnahme immer mehr zu einer raumgreifenden, aber sehr erfüllenden Angelegenheit. So ist das Leben, Interessen verschieben sich und Neues wird wichtig.
Aber auch in meiner zeitweiligen Blog-Abstinenz wollte ich am liebsten jedes kätzische Erlebnis sofort bloggen, um es mit euch zu teilen… Also bin ich wieder da!

7. WELCHER URLAUBS-TYP BIST DU – STRAND ODER BERGE?

Eher Strand – aber Berge gehen auch, wenn sie nicht allzuweit vom Meer sind! 😉

8. WELCHE MUSIK GEHT AUS DEINER SICHT GAR NICHT?

Techno macht mich agressiv – aber sowas von… Weichgespült mag ich allerdings auch nicht. Absolut ganz und gar nicht gehen für mich diffamierende Liedtexte – allerdings gibt es Ausnahmen!
Ein Lied, das auch nach Jahren – leider – immer noch hochaktuell ist:
Stefan Stoppoks ‚Denk da lieber nochmal drüber nach…‘

8 Fragen beantwortet – Leute, ich merke gerade: einen Award erhalten, oder sogar zwei, ist nicht nur eine Auszeichnung sondern vor allem auch mit Mühen verbunden… Und damit vermutlich auch wieder eine Auszeichnung – denn ihr geht ja davon aus, dass ich diese Mühen locker bewältige!

Ich ziehe hier mal die Reißleine, bevor ich mich noch eine Woche ohne Blogbeitrag in Recherchearbeiten verliere, und teile diesen Post einfach in zwei Teile… 😀

Fortsetzung in Kürze…

Christina

Advertisements

4 Gedanken zu “Der liebste Award! Teil 1

  1. „Grins“ ganze Arbeit. Glückwunsch von Herzen zum Preis und Hochachtung vor all Deinen (bisherigen) Antworten!
    Erinnert mich an meine Anfangszeit, als ich Blogs noch nicht kannte. Genervte Zuhörer, wobei einer dann mal sagte: „Hey, mach` doch mal` nen Blog“. 😉
    Hut ab und ganz liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt 1 Person

Eine Antwort maunzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s