Stress lass nach…

Während drinnen nach Silvas Einzug und drei Monaten Fremdelphase tatsächlich Frieden einkehrt, herrscht draussen in unserem Garten immer noch das Recht des Stärkeren. Der schwarze Deibel läßt uns nicht in Ruhe – wie ein Guerilliakrieger taucht er unversehens auf und attackiert unsere Miezen – sofern sie sich noch hinaus trauen. Wir leben hier schon ein halbes Jahr im Ausnahmezustand.
…mit einem Bildklick startet die Galerie

Christina

Advertisements

12 Gedanken zu “Stress lass nach…

  1. Ohje, noch immer keine Besserung in Sicht. 😦
    Somit kümmert sich die Besitzerin ja auch nicht wirklich darum.

    Ich glaube, wenn meine Buben in ihrem Bereich so eingeschränkt werden, dann wäre meine Geduld langsam auch am Ende. Ich würde wenn dann auch irgendwie versuchen ihn das bei euch etwas ungemütlich zu machen. Gibt es da vielleicht etwas, womit ihr ihn verscheuchen könntet? Ich halte ja sonst nichts von der Wasserduschen, aber vielleicht wirkt so etwas nur dem dem Knaben :/

    LG
    und Knuddels an die Mädels
    Marlene

    Gefällt 1 Person

    1. Ach Marlene, der Knabe liebt Wasser! Und seit den ersten Eiswasser-Challenges geht er in Deckung, sobald er uns sieht – wir kommen einfach nicht zum Zuge. Das ist Guerilla-Taktik, man nimmt es hin oder fährt schweres Geschütz auf… LG von Christina

      Gefällt mir

      1. Hallo Christina, dumm ist er ja nun nicht :/

        Zwar nun nicht gerade etwas an Frosttagen, jedoch soll es so einen Katzenschreck mit Bewegungsmelder geben (so eine Sprinkleranlage). Sonst fällt mir auch nichts ein, was die Mädels nicht auch einschränken würde. 😦

        LG Marlene

        Gefällt 1 Person

        1. Das Problem ist, dass er Zuhause gern unterm Rasensprenger tanzt. Und bei uns stand er auch schon patschnass im dicksten Unwetter vor der Tür, um seine One-Cat-Show abzuziehen – völlig unbeeindruckt vom Regen. Soifz. 😕 Liebe Grüße von Christina

          Gefällt mir

  2. Ganz schön arg, wenn es einen solchen Störenfried gibt. Wir haben hier auch einen, der uns öfter einmal nervt, aber inzwischen macht er sich schon aus dem Staube, wenn er mich sieht. Ich kann gut fauchen 😀 Aber schon schwierig, wenn sich Euer Teufel auch von einem Wasserstrahl nicht beeindrucken lässt 😦
    Echt dumme Situation. Da könnte wahrscheinlich nur ein noch größerer und starker Kater Abhilfe schaffen 😉
    Liebe Grüße von der Silberdistel, die sich sicher auch über so einen Nervtöter ärgern würde und keine richtige Abhilfe wüsste

    Gefällt 1 Person

  3. Hallo ihr Lieben,

    ich habe leider auch kein Patentrezept für euch, wie auch vor eurer Haustür endlich Frieden
    einziehen kann. Das ist wirklich eine total verfahrene Situation!
    Neulich habe ich ja schon geschrieben, dass ich selber so einen Kampfkater vor dem Haus
    hatte. Mein Pitti hat am meisten gelitten, weil Kampfkater Max sich total auf ihn eingeschossen
    hatte. Wie oft kam Pitti blutig nach Hause!!! Die anderen Katzen haben sich vor lauter Angst
    immer vor ihm versteckt, was natürlich auch nicht immer klappte!
    Ich weiß also aus eigener Erfahrung was es bedeutet, mit so einem Störenfried leben zu müssen.

    Liebe Grüße von
    Elke

    Gefällt mir

    1. Zu Moritz Zeiten hatten wir hier auch jedes Jahr auf’s Neue eine Heimsuchung in Form eines riesigen roten Katers. Jedes Frühjahr rückte er hier an und übernahm für Wochen die Herrschaft über unseren Garten und die Nachbarsgärten. Für Moritz war das jedes Mal die Hölle – ging er nach draussen, wurde er verprügelt – und ich litt mit ihm. Der rote Bursche damals war der erste Kater, dem ich jemals etwas Schlechtes gewünscht habe… Eines Tages sah ich ihn im Dorf überfahren auf der Straße liegen – er muss es gewesen sein, denn danach war der Spuk vorbei.
      Spencer ist schlimmer, der taucht nicht nur im Frühjahr auf der Durchreise auf. Der hat sich hier seine Heimatbasis eingerichtet.
      frustrierte Grüße von Christina

      Gefällt mir

  4. Das kann ja wohl nicht wahr sein, dass der Kerl euch immer noch das Leben zur Hölle macht 😦 Der soll sich verfratzen! Aber wie nur – wie? Wir sind echt ratlos, wie ihr den Kerl endlich loswerdet 😦
    Wir drücken euch ganz doll!
    Schnurrer Engel und Teufel

    Gefällt 1 Person

Eine Antwort maunzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s