Dekoratives…

Silvie auf ihrem Bänkchen…

…vor dem Anbringen der Umrandung ist sie dauernd runtergeplumst.

Christina

Advertisements

14 Gedanken zu “Dekoratives…

  1. Ach ja, echte Katzen sind doch die schönste und wohnlichste Deko, die man/frau haben kann 🙂

    Ohne Maus & Allegra war der Raum zwar vor einigen Wochen noch dekoriert, aber irgendwie trotzdem so leblos. Jetzt ist er zwar extrem leer – heute früh hing Flo sogar schon am noch leicht dekorierten Engelrahmen neben dem Bett, aber es ist wieder wesentlich wohnlicher mit grauen Mädchen in der Fensterbank, auf dem Bett oder im Körbchen …

    LG Silke

    Gefällt 1 Person

    1. Ich finde es so schön, dass wieder ein paar Miezchen bei euch eingezogen sind! Ich war auch schon gucken bei euch auf dem Blog und freue mich schon sehr auf die Berichte, die da noch in eurer Pipeline stecken! Das es dir wichtig ist, zuerst noch den traurigen Abschiedsberichten über die letzten Wochen eurer Maus Raum zu geben, kann ich auch verstehen. Abschiednehmen gehört zum Leben, aber einfach ist es nicht… 😔

      Gefällt mir

  2. Hallo ihr Lieben,

    da hat die süße Silvie aber ein hübsches Bänkchen. Scheint wohl ihr Lieblingsplatz zu sein?
    Jedenfalls sieht das Bänkchen durch die Anwesenheit von Silvie erst so richtig gut aus!!!
    Es freut mich, dass sich Kira und Silvie jetzt auch besser vertragen. Es ist eben nicht so
    einfach, wenn ein neuer Mitbewohner ins Haus kommt.
    Ich erlebe es gerade mit Pitti und Lea. Pitti ist noch immer sehr distanziert, obwohl sie sich
    beide nicht aus dem Weg gehen und auch seit kurzem zusammen futtern. Jetzt ist ja noch gutes
    Wetter, so dass Pitti sich am liebsten draußen aufhält und nur nachts und am Tage
    zwischendurch mal kurz nach oben kommt.
    Lea ist ein ganz allerliebstes Katzenmädchen. Es macht mir sehr viel Freude, dass sie jetzt bei
    mir lebt. Wir beide sind schon ein Herz und eine Seele.

    Liebe Grüße von
    Elke

    Gefällt mir

    1. Liebe Elke,
      es freut uns so sehr, dass Lea so gut zu dir passt und ihr beiden euch so ins Herz geschlossen habt! Pitti braucht bestimmt nur ein bisschen mehr Zeit – es klingt aber doch schon gut, was du über die beiden schreibst. Hier war sehr viel Rumgezicke, Kira ist eine kleine Dramaqueen… Wir müssen sie auch immer noch im Blick behalten, wenn Silvie sich auf einen ihrer Schlafplätze zurückgezogen hat. Dann geht Kira hinterher und stalkt. Bedroht sie durch Anstarren und schleicht sich an, um sie mit dem Pfötchen zu hauen… Wenn Kira im Haus ist, sucht Silvie daher oft unsere Nähe – geht mit Udo mit auf’s Sofa oder klemmt sich hinter ihn mit auf seinen Stuhl. Da hat sie dann Ruhe vor der grauen Mobbing-Queen…
      Liebe Grüße von Christina

      Gefällt mir

    2. Schade, dass sich bei uns die Ereignisse im Moment so überstürzen, denn ich hätte gern noch etwas Zeit für die Posts, wenn die Mädchen mal so wie eben im Körbchen am Bett schlafen (Flo oder )neben mir unter der Luchte sich gemütlich ausstrecken (Finja), doch da ruft eben gerade schon Allegra und verkündet, dass sie jetzt Gesellschaft braucht. Ich hätte wirklich im Sommer die Zeit mit Allegra nutzen sollen, um all‘ das zu schreiben, was mir bei den letzten Wochen mit der Maus noch wichtig ist. Doch da habe ich lieber das Buch ‚Abschied nehmen – Trauer um ein geliebtes Tier: Ein Begleit- und Praxisbuch‘ von Eva Dempewolf abschnittsweise zusammen mit Allegra im Treppenhaus gelesen. Das tat erstaunlich gut und hat wohl währenddessen auch meine ‚Aura‘ für Allegra verändert. Denn in der Zeit erhob sie sich bisweilen von ihrem Kissen in der Kleiderkammer und kam zu mir. Und manchmal sprang sie dann sogar ganz kurz auf meinen Schoß.
      Und da wurde mir nochmals ganz bewußt: Wir haben es zum großen Teil selbst in der Hand, wie es unseren Katzen geht. Wenn wir mit der Situation nicht umgehen können, dann leidet unsere Katze auch extrem darunter. Natürlich braucht man dann schon eine ziemlich intensive Beziehung zu dem Tier. Aber das hatte ich ja schließlich schon über 15 Jahre mit Allegra, die wir Tisch & Bett teilten. Daher konnte sie wohl auch mit mir plötzlich nicht mehr umgehen und zog sich zurück. Und ebenso Maus, als sie merkte, dass sie sterben würde. Sie konnte wohl einfach meine besorgte Nähe nicht mehr ertragen. Auf der Straße in meinem Arm im Gespräch mit den Nachbarn war ich entspannter …

      Vielleicht solltet Ihr Euer mentales Verhalten gegenüber Lilli auch nochmals gründlich überdenken. Nur so als Tipp. Denn Ihr leidet sicherlich sehr unter der Situation.
      LG Silke

      Gefällt 1 Person

      1. Danke, dass du dein Gedanken dazu hier mit uns teilst. Ich sehe dich mit Allegra im Treppenhaus sitzen, gemeinsam über das Buch gebeugt, und jede von euch trauert auf ihre Art um Maus…
        Nach so vielen Jahren engem Zusammenleben mit Katzen denke ich, diese Beziehungen sind auch nicht viel anders als enge Beziehungen zu Menschen. Mal ist man sich näher, mal etwas ferner – mal kann man gar nicht leiden, was der andere tut – und hat ihn trotzdem lieb. Ich werde mich nach deinen Worten jetzt sicher öfter fragen, ob ich das Verhalten vielleicht ausgelöst habe – bei Lilli ist es ja klar, dass war der Unfallschock in Verbindung mit unserem Fangversuch. Die Scheu ist ihre Natur – nur mit ganz viel Geduld, Verständnis und Liebe schaffen wir es jedes Mal wieder, dass sie ihre Angst beiseite läßt und sich in unser Leben und unseren Tagesablauf einfügt. Bei einer unbedachten Bewegung, bei dem nächsten Versuch einer Wurmkur, bei einem Streicheln nicht zu ihren Bedingungen kann das schon wieder vorbei sein – dann ist sie in Panik, schlägt mit dem Pfötchen nach uns und sucht den Notausgang. Dafür genügt es schon, sich beim Betreten des Hauses nicht gleich die Straßenschuhe auszuziehen. Das kann ja nur bedeuten, dass wir sie einfangen und zum Tierarzt schleppen wollen… 🙄

        Gefällt mir

    1. Silvie liebt ihre Bank trotz Runterplumsen – aber mit dem aufgeschraubten Tablett hat sie es echt bequemer. Und wir können es leichter säubern, das olle Kissen vorher war auch aufgeschraubt und nicht waschbar… Eine win-win-Situation! 😁
      Liebe Grüße von Tine

      Gefällt 1 Person

Eine Antwort maunzen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s